CALL FOR PAPERS

 

Kon­ferenz: Debunk­ing-Argu­mente in der Moral­philoso­phie

Eber­hard Karls Uni­ver­sität Tübin­gen

3. bis 4. Okto­ber 2014

 

Geladene Ref­er­enten

Markus Chris­ten (Zürich)

Thomas Grund­mann (Köln)

Chris­t­ian Illies (Bam­berg)

Richard Joyce (Welling­ton)

Carel van Schaik (Zürich)

 

Kon­ferenz-The­ma

Debunk­ing-Argu­mente fol­gen der ‘du glaub­st das doch nur, weil…’-Logik. Sie sollen die Recht­fer­ti­gung ein­er Überzeu­gung unter­minieren, indem sie dieser Überzeu­gung eine dubiose Genese nach­weisen. Geneal­o­gis­chen Kri­tiken wirf tra­di­tionell vorge­wor­fen, einen genetis­chen Fehlschluss zu bege­hen. In jüng­ster Zeit erleben geneal­o­gis­che debunk­ing-Argu­mente jedoch eine Renais­sance, beson­ders in der Moral­philoso­phie. Vertreter solch­er Argu­mente, etwa Richard Joyce, Sharon Street, Peter Singer und Joshua Greene, berufen sich auf empirische Annah­men über die Herkun­ft moralis­ch­er Urteile, um bes­timmte moralis­che Dok­tri­nen zu unter­minieren.

Ziel der Kon­ferenz ist es, die Stärken und Schwächen von debunk­ing-Argu­menten aus ver­schiede­nen Per­spek­tiv­en zu beleucht­en.

 

Call for papers

Mögliche The­men­bere­iche sind etwa: debunk­ing-Argu­mente in der ange­wandten Ethik, debunk­ing-Argu­mente in der nor­ma­tiv­en Ethik, debunk­ing-Argu­mente in der Metaethik, epis­te­mol­o­gis­che Aspek­te von debunk­ing-Argu­menten, debunk­ing-Argu­mente in der Ethik und anderen Diszi­plinen im Ver­gle­ich, die empirischen Grund­la­gen von debunk­ing-Argu­menten.

Die Vorträge soll­ten nicht länger als 30 Minuten dauern. An jeden Vor­trag schließt sich eine 30-minütige Diskus­sion an.

Bewer­bun­gen soll­ten eine Zusam­men­fas­sung von 500‑1000 Wörtern umfassen sowie den Titel der Präsen­ta­tion, den Namen des/r AutorIn, insti­tu­tionelle Zuge­hörigkeit, e-Mail-Adresse und Tele­fon­num­mer.

Bewer­bun­gen bitte elek­tro­n­isch ein­re­ichen an peter.koenigs@uni-tuebingen.de. Die Bewer­bungs­frist ist der 20. Juli. Über die Annahme wird bis zum 1. August entschei­den. Bis zu drei Präsen­ta­tio­nen wer­den akzep­tiert.

 

Tagung­sort

Eber­hard Karls Uni­ver­sität Tübin­gen

Forum Sci­en­tiarum

Dobler­straße 33

72074 Tübin­gen

 

Organ­i­sa­tion

Prof. Dr. Sabine Döring, Eber­hard Karls Uni­ver­sität Tübin­gen

Peter Königs, M.A., Eber­hard Karls Uni­ver­sität Tübin­gen

 

Kon­takt: peter.koenigs@uni-tuebingen.de